EnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish
  • Startseite
        • Info Guide

          Erfahrungsberichte

  • Kontaktieren Sie uns

Wie wird CBD aufgenommen, wenn wir es über Futter und Leckerli geben? Kann das überhaupt wirken?

Wie wird CBD aufgenommen, wenn wir es über Futter und Leckerli geben?  Kann das überhaupt wirken?

 

Die Antwort darauf findest Du hier:

Schon mehrfach wurden wir darauf angesprochen, dass das CBD ja gar nicht bei unseren Hunden, Katzen, aber auch Pferden wirken kann, da es ja über die Mundschleimhaut aufgenommen werden muss…

Das ist so jedoch nur bedingt richtig…!

Ja, CBD wird schneller aufgenommen, wenn man es ein paar Minuten unter der Zunge lässt, nämlich so nach ca. 5-10 Minuten. Von dort wird es über die untere Hohlvene aufgenommen.
Die Aufnahme über die Schleimhäute, also auch über den Magen, ist der normale Weg, dort dauert es ca. 15 bis 20 Minuten.

Der Mensch ist in der Lage das CBD unter der Zunge zu behalten, unsere Haustiere leider nicht.

Oder: Wie bringen wir einer Katze, oder einem Hund bei „Du musst das jetzt erstmal ein paar Minuten unter Deiner Zunge lassen…“?

Bei der Aufnahme über den Magen Darm Trakt beträgt der Wirkungsverlust ca. 10%, den wir aber durch die Anzahl der Tropfen ausgleichen, da wir ja ohnehin bis zum Eintritt einer Verbesserung hochdosieren!

Wenn Du Deinem Tier das CBD-Öl über das Futter, oder aber auch über Leckerli verabreichst, ist es wichtig darauf zu achten, dass Das CBD-Öl auch wirklich restlos zu sich genommen wird.

Dabei solltest Du auch darauf achten, dass die jeweilige Dosis CBD zeitnah komplett aufgenommen wird. Katzen z.B. neigen dazu, etwas von ihrem Futter stehen zu lassen und in Etappen zu fressen. Bei der Gabe über das Futter, bitte erst nur eine kleine Portion geben, damit auch alles aufgefressen wird!

Wir empfehlen hier die Gabe über das Lieblingsleckerli!

 

Und tausende unserer Kunden, geben ihren Hunden und Katzen seit Jahren erfolgreich das CBD über Leckerli, Futter, Schleckpaste etc.

 

Zur Dosierungsanleitung für Hunde und Katzen geht es hier.

Zur Dosierungsanleitung für Pferde geht es hier.

Zur Dosierungsanleitung für Kleintiere geht es hier.

 

 

Mehr Erfahrungen und Austausch findest Du auch in den Facebook-Gruppen

CBD für Katzen, Erfahrungen, Austausch und Infos und

CBD für Pferde, Erfahrungen, Austausch und Infos.

Weitere Beiträge die Ihnen gefallen könnten

Schmerzen bei Katzen

Wie machen sich Schmerzen bei Katzen bemerkbar? Gerade Katzen sind Meister im Verstecken von Schmerzen! Immer mal wieder hören wir, dass sich Katzen vermehrt lecken

Weiterlesen »