Erfahrungsberichte: CBD Öl für Katzen – bei Zahnfleischentzündungen, Darmlähmung & Arthrose  

Katzen haben sieben Leben, wie es so schön heißt. Jedoch gibt es viele Gelegenheiten für freilaufende Katzen, um sich zu verletzen. Außerdem gibt es einige Krankheiten, die mit zunehmendem Alter auftreten. Und wer möchte schon zusehen, wie der Stubentiger leidet. Glücklicherweise wurden in den vergangenen Jahren die positiven Effekte von CBD Öl für die Katze durch Erfahrungen bestätigt. Die Erfahrungen, die mit CBD Öl für die Katze gemacht wurden, können Sie hier nachlesen. Hier geht es um Erfahrungen mit CBD Öl für die Katze mit Arthrose, mit Zahnfleischentzündung und mit einer Darmlähmung.

Wie CBD Öl bei Katzen wirkt

Katzen sind aufgrund des körpereigenen Endocannabinoid Systems dazu in der Lage, körpereigenes Cannabinoide herzustellen. Das bedeutet, dass die Rezeptoren mit den Cannabinoiden interagieren und sich dies positiv auf den Katzenkörper auswirkt. Jedoch produziert die Katze nicht genügend körpereigene Cannabinoide. Fehlen diese Stoffe, kann dies den Hormonspiegel beeinträchtigen und Schmerzen verursachen. Oftmals erkennt man den Mangel an diesen Stoffen auch daran, dass die Haut der Katze empfindlicher ist, als sonst. CBD Öl kann den Mangel ausgleichen und verschiedenste Beschwerden lindern. Denn durch den Ausgleich des Cannabinoid-Spiegels regulieren sich viele Funktionen und eine Verbesserung des Befindens stellt sich ein. Sehr gut kann man die dies am Erfahrungsbericht mit CBD Öl bei Zahnfleischentzündungen bei der Katze erkennen. Wichtig zu wissen ist jedoch, dass CBD Öl kein Mittel für den Akutfall ist.

CBD Öl für die Katze bei Arthrose

Bei Arthrose handelt es sich um eine chronische Gelenkerkrankung, die äußerst schmerzhaft ist. Dabei wird die Bewegungsfreiheit der Katze stark eingeschränkt. Die Lebensqualität für das Tier sinkt rapide ab. Leider ist diese Erkrankung nicht heilbar. Nur mit einem angepassten Futtermittel und einer guten medizinischen Behandlung können das Voranschreiten der Erkrankung verlangsamt und die Symptome gemildert werden. Zusätzlich ist eine gute Schmerztherapie wichtig, damit die Katze noch ein schönes Katzenleben hat. Dafür eignet sich CBD Öl besonders gut. Denn die schmerzlindernde und entzündungshemmende Auswirkung von CBD Öl bei Arthrose hat sich schon viele Male gezeigt, wovon die Erfahrungen berichten.

CBD Öl bei Verdauungsproblemen

Katzen leiden nicht selten an unterschiedlichen Verdauungsbeschwerden. Die Ursachen können verschiedenster Natur sein, wie beispielsweise Angst und Stress, aber auch unregelmäßiges oder falsches Futter. Der Ursache für Verdauungsbeschwerden sollte stets auf den Grund gegangen werden. Mit CBD Öl kann jedoch das Wohlbefinden der Katze gesteigert und die Symptome gelindert werden. Ein gutes Beispiel ist die durch Verdauungsbeschwerden verursachte Darmlähmung bei der Katze, die mit CBD Öl nach einer OP wieder gut in den Griff zu bekommen ist. Denn das Öl unterstützt die Aktivität des Organismus und stellt ein gesundes Gleichgewicht her.

Die Erfahrungsberichte sprechen für eine Behandlung mit CBD Öl

Es gibt viele Tierhalter, die positive Erfahrungen mit CBD Öl bei Katzen gemacht haben. Zudem hilft CBD Öl gestresste Katzen wieder ins seelische Gleichgewicht zu bekommen. Weitere Informationen zu den Erfahrungen mit CBD Öl bei Katzen können Sie gerne hier nachlesen.

Haben Sie noch Fragen zum CBD Öl für Katzen? Dann zögern Sie nicht und chatten Sie gleich mit uns oder sehen Sie sich die weiteren Informationsseiten dazu an!