• Startseite
        • Info Guide

          Erfahrungsberichte

  • Kontakt

Erfahrungsbericht von Ellen W.

amy Ellen W Foto

Amy ist ein Angsthase, eine sensible, sehr vorsichtige und schreckhafte Katze. Seit etwa 2 Jahren bekommt sie das CBD-Öl von Canna-Oil mit einer Dosierung von 3-0-3. In der Zwischenzeit sind wir auf das geschmacksneutrale MCT-CBD-Öl für Tiere umgestiegen, weil sie mäkelig wurde und immer mehr Tricks notwendig waren, das Hanföl in Snacks zu verstecken.

Das MCT-CBD-Öl auf Kokosöl-Basis wird sogar pur geschleckt. Ich bereite aber trotzdem immer gerne schon einige Snacks mit je einem Tropfen auf Vorrat vor. Sie ist mit dieser Dosierung eindeutig entspannter, weniger ängstlich und schreckhaft. Kleine, begleitete Ausflüge in den Garten genießt sie und geht auch auf Entdeckungstour und ist frech zu ihren beiden Kater-Kumpels.

Als kürzlich eine Zahnsanierung anstand, habe ich das Öl, wie empfohlen, drei Tage vorher abgesetzt. Nach der OP habe ich dann wieder langsam hochdosiert. Noch in den Anfängen der Hochdosierungsphase gab es eine starke Stress-Situation für sie, und sie verfiel komplett wieder in alte Verhaltensmuster. Sie hatte sich sehr erschrocken und verkroch sich 3 Tage lang und mutierte zur „Phantomkatze“ und kam nur zu den Essenszeiten aus ihrem Versteck! Als die Dosierung dann endlich wieder 3-0-3 erreicht hatte , war sie wieder tiefenentspannt und angstfrei. Amy hat außerdem eine Tendenz zum eosinophilen Granulom an der Lippe, auch dieses ist mit Gabe des MCT-Öls im Griff.

Weitere Beiträge die Ihnen gefallen könnten

Lisa Daniela K Foto

Erfahrungsbericht von Daniela K.

Erfahrungsbericht Lymphom-Verdacht Bei meiner Katzenomi Lisa (16 1/2) wurde im Dezember bei einem Abdomen-US ein vergrößertes mesenteriales Lymphknoten-Paket im Darm entdeckt.  Auch die Darmwände waren

Weiterlesen »