EnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish
  • Startseite
        • Info Guide

          Erfahrungsberichte

  • Kontaktieren Sie uns

Wir bieten:

canna oil vegan
canna oil bio qualität

Kostenloser Versand ab 50€
in Deutschland

Unsere Produkte für Tiere

110,70  or subscribe and save 5%

0
/5

0 Bewertungen

33,90  or 32,21  / Monat

5.00
5.00/5

9 Bewertungen

Zurück
Weiter

Erfahrungsberichte

Arthrose bei Katzen und Hunden

Deine Katze kommt plötzlich nicht mehr so gut, oder gar nicht auf ihren Lieblingsplatz auf dem Kratzbaum?

Sie schläft mehr und frisst weniger?

Dein Hund spielt plötzlich weniger und schläft viel?

Er ist antriebslos und frisst auch weniger?

In einem kurzen Satz: Dein Hund, oder deine Katze hat sich merklich verändert und Du beschließt, mit deinem Tier zum Tierarzt zu gehen. Dort wird nach einer gründlichen Untersuchung festgestellt, deine Katze/dein Hund leidet unter Arthrose…

Du bekommst wahrscheinlich Schmerzmittel mit und sollst deinen Liebling erst einmal beobachten.

Aber wie kannst du deinem Tier noch helfen, wie kannst du es schonend, aber effektiv unterstützen?

Wir empfehlen dir hier gern das Canna Oil Duo 6+4 mit CBG für eine effektive und unterstützende Therapie bei Arthrose und Schmerzen.

Canna Oil - We care about your pet.

Ängste, psychische Probleme bei Hunden und Katzen und Ärger in der Zusammenführung mehrerer Katzen

Deine Katze/dein Hund hat offensichtlich psychische Probleme?

  • Deine Katze/dein Hund hat Ängste aufgrund der Vergangenheit, oder eines aktuellen Ereignisses?
  • Du hast bereits Katzen, oder Hunde und es kommt noch ein neues Tier hinzu.

Nun hast Du Schwierigkeiten, das neue Rudel zusammen zu führen?

Wenn bereits tierärztlich alles abgeklärt ist, empfehlen wir Dir gern das

Canna Oil Duo 6+3 mit L-Tryptophan für eine effektive und unterstützende Therapie bei Ängsten, psychischen Problemen und der Zusammenführung von Katzen- und Hunderudeln.

Eine ausführliche Beschreibung und Erfahrungsberichte findest Du in den Info-Guides.

haus und hof

CBD für unsere Haus- und Hoftiere

Nicht nur für Hunde, Katzen, Pferde und Kleintiere ist CBD eine wunderbare Ergänzung bei vielen Krankheiten, es sorgt einfach auch für ein besseres Wohlbefinden. Auch andere Haus- und Hoftiere können von unseren CBD- Produkten profitieren. 

Alle Haustiere haben ein Endocannabinoidsystem (ECS), genau wie wir Menschen. Cannabidiol (CBD) dockt an die CBD1 und CBD2 – Rezeptoren des ECS an und kann gegen eine Vielzahl von Schmerzen, Gebrechen und Leiden helfen.

Angefangen von der Beruhigung zu Silvester, den Besuch beim Tierarzt, bei einer langen Autofahrt, bei Rolligkeit/Läufigkeit, Arthrose, Zwangsstörungen, bis hin zu Tumorschmerzen bei Haus- und Hoftieren mit einer Krebserkrankung. Die Palette ist breit gefächert.

Es gibt keine Gewissheit, ob CBD auch deinem Tier hilft, jedoch stehen die Chancen ganz gut. Aus unterschiedlichen Erfahrungsberichten heraus können wir sagen, dass viele Tiere auf CBD ansprechen. 

Ein paar wichtige Dinge solltest du jedoch beachten, wenn du deinem Tier CBD geben möchtest. Katzen können keine Terpene verstoffwechseln , da in ihrer Leber ein Enzym dazu fehlt, deshalb sind unsere Öle besonders auch für Katzen geeignet, da sie ohne Terpene und THC hergestellt wurden! Mehr dazu unter dem Beitrag „Katzen und Terpene“.

Es gibt bestimmte Hüte-Hunderassen, die kein CBD-Öl erhalten sollten! Lies dazu bitte den Beitrag „MDR1-Gendefekt beim Hund“.

Wunderheilungen sind von CBD nicht zu erwarten, jedoch kann es deinem Haustier das Leben enorm erleichtern.

Bei Hunden und Katzen empfehlen wir unsere Produkte für Hunde und Katzen, die zudem auch terpenfrei, also für Katzen geeignet sind.

Für alle kleineren Haus- und Hoftiere bis hin zur Größe eines großen Hundes empfehlen wir das MCT-Öl in neutral oder Vanille.

Alle Tiere, die diese Größe überschreiten, in der Größe eines Ponys oder Pferdes, wie z.B. Rinder, sollten das CBD-Öl mit Karottengeschmack Hanföl 18% für Pferde und Ponys mit Karottengeschmack bekommen. 

WICHTIG: 

  • CBD sollte nicht gegeben werden, wenn eine Hanfallergie vorliegt, bei Trächtigkeit, in der Stillzeit und bei Tieren unter 1 Jahr.
  • CBD sollte Tieren, die der Lebensmittelgewinnung dienen, nicht gegeben werden!
  • Die CBD – Gabe sollte ausgesetzt werden vor Operationen mit Narkose (mindestens 3 Tage vorher).
  • CBD Öl kann auch parallel zu Medikamenten gegeben werden, hierzu jedoch bitte 2 Stunden Abstand halten. Wenn Du unsicher bist, sprich die CBD – Gabe mit Deinem Tierarzt ab. 
haus und hof 5

CBD wirkt unter anderem nachgewiesenermaßen bei:

  • jegliche Art von Stress
  • verschiedenste Schmerzsymtomatiken
  • Arthrose
  • Epilepsie
  • Ataxie
  • Angststörung und posttraumatische Belastungsstörung
  • Depressionen, Zwangsstörungen
  • Entzündungen und Autoimmunerkrankungen
  • Allergien und Asthma
  • Krebserkrankungen
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Diabetes
  • Schädigung von Leber, Nieren, Lunge und Gehirn
  • Herzinfarkt und Herzschädigung
  • psychisch bedingtem Bluthochdruck
  • Akne und anderen Hautkrankheiten

Die Wirkung von CBD:

CBD wirkt antiseptisch, antibakteriell, antipsychotisch, antidepressiv und ist (in der Regel) appetitanregend, auch kann es in Einzelfällen antiviral wirken. Du findest noch mehr Beiträge über CBD für Katzen und Hunde, Pferde und Kleintiere sowie Dosierungsanleitungen im Info Guide. Bitte halte dich in jedem Fall an die Dosierungsanleitungen für Hunde und Katzen (auch für Schafe, Schweine, Ziegen etc.), für Pferde (hier bitte auch für Rinder und andere Großtiere) und für Kleintiere (Meerschweinchen, Kaninchen, Hamster etc.) 

Solltest Du weitere Fragen zu deinem Tier und der Gabe von CBD haben, wende dich bitte an unseren Support! 

CBD wirkt unter anderem nachgewiesenermaßen bei