• Startseite
        • Info Guide

          Erfahrungsberichte

  • Kontakt

Wir bieten:

canna oil vegan
canna oil bio qualität

Kostenloser Versand ab 50€
in Deutschland

Unsere Produkte für Tiere

33,90 

4.57
4.57/5

7 Bewertungen

Zurück
Weiter

Unsere Produkte für den Eigenbedarf

75,90 

0
/5

0 Bewertungen

59,90 

0
/5

0 Bewertungen

32,90 

0
/5

0 Bewertungen

Zurück
Weiter

Erfahrungsberichte

Lisa Daniela K Foto
Erfahrungsbericht von Daniela K.

Erfahrungsbericht Lymphom-Verdacht Bei meiner Katzenomi Lisa (16 1/2) wurde im Dezember bei einem Abdomen-US ein vergrößertes mesenteriales Lymphknoten-Paket im Darm entdeckt.  Auch die Darmwände waren

Weiterlesen »
Arthrose

Arthrose bei Katzen und Hunden

Eins vorweg: CBD kann sowohl bei Katzen als auch bei Hunden entscheidend zur Schmerzreduzierung beitragen! Die meisten Tiere benötigen bei der CBD Gabe keine Schmerzmittel, oder die Dosis kann merklich reduziert werden. 

Wichtig ist es, das Tier immer zu beobachten.
In manchen Phasen, gerade bei der Spondylose, kann ein Schmerzmittel trotz CBD nötig sein. Das ist von Tier zu Tier unterschiedlich!

Im Erfahrungsbericht von Polly und Salem wird davon berichtet, dass die Spondylose von Polly seit knapp 2 Jahren, also seitdem sie CBD-Öl bekommt, nicht weiter fortgeschritten ist. Lt. Aussage der Tierärztin kann es durchaus am CBD-Öl liegen! Eine Garantie, ebenso wie ein Heilversprechen hierfür gibt es aber nicht!

Canna Oil - Nr. 1 in Europa

CBD Produkte zur Steigerung des Wohlbefindens

(hier geht´s zum TÜV SÜD ELAB Prüfbericht)

Bei uns findest du hochwertige PREMIUM CBD ÖL PRODUKTE für deinen persönlichen Bedarf. Alle unsere CBD-Produkte sind 100% Bio und 100% vegan!

Unsere PREMIUM CBD ÖL PRODUKTE werden ausschließlich aus Cannabis-Sorten, die reich an Cannabidiol sind, gewonnen. Die Hanfpflanzen stammen dabei aus einer rein biologischen EU-Landwirtschaft und EU-zertifiziertem Saatgut, auf Pestizide und Herbizide wird beim Anbau konsequent verzichtet.

Das sagen unsere Kunden zu unserem Öl

canna oil nr 1 in europa
haus und hof

CBD für unsere Haus- und Hoftiere

Nicht nur für Hunde, Katzen, Pferde und Kleintiere ist CBD eine wunderbare Ergänzung bei vielen Krankheiten, es sorgt einfach auch für ein besseres Wohlbefinden. Auch andere Haus- und Hoftiere können von unseren CBD- Produkten profitieren. 

Alle Haustiere haben ein Endocannabinoidsystem (ECS), genau wie wir Menschen. Cannabidiol (CBD) dockt an die CBD1 und CBD2 – Rezeptoren des ECS an und kann gegen eine Vielzahl von Schmerzen, Gebrechen und Leiden helfen.

Angefangen von der Beruhigung zu Silvester, den Besuch beim Tierarzt, bei einer langen Autofahrt, bei Rolligkeit/Läufigkeit, Arthrose, Zwangsstörungen, bis hin zu Tumorschmerzen bei Haus- und Hoftieren mit einer Krebserkrankung. Die Palette ist breit gefächert.

Es gibt keine Gewissheit, ob CBD auch deinem Tier hilft, jedoch stehen die Chancen ganz gut. Aus unterschiedlichen Erfahrungsberichten heraus können wir sagen, dass viele Tiere auf CBD ansprechen. 

Ein paar wichtige Dinge solltest du jedoch beachten, wenn du deinem Tier CBD geben möchtest. Katzen können keine Terpene verstoffwechseln , da in ihrer Leber ein Enzym dazu fehlt, deshalb sind unsere Öle besonders auch für Katzen geeignet, da sie ohne Terpene und THC hergestellt wurden! Mehr dazu unter dem Beitrag „Katzen und Terpene“.

Es gibt bestimmte Hüte-Hunderassen, die kein CBD-Öl erhalten sollten! Lies dazu bitte den Beitrag „MDR1-Gendefekt beim Hund“.

Wunderheilungen sind von CBD nicht zu erwarten, jedoch kann es deinem Haustier das Leben enorm erleichtern.

Bei Hunden und Katzen empfehlen wir unsere Produkte für Hunde und Katzen, die zudem auch terpenfrei, also für Katzen geeignet sind.

Für alle kleineren Haus- und Hoftiere bis hin zur Größe eines großen Hundes empfehlen wir das MCT-Öl in neutral oder Vanille.

Alle Tiere, die diese Größe überschreiten, in der Größe eines Ponys oder Pferdes, wie z.B. Rinder, sollten das CBD-Öl mit Karottengeschmack Hanföl 18% für Pferde und Ponys mit Karottengeschmack bekommen. 

WICHTIG: 

  • CBD sollte nicht gegeben werden, wenn eine Hanfallergie vorliegt, bei Trächtigkeit, in der Stillzeit und bei Tieren unter 1 Jahr.
  • CBD sollte Tieren, die der Lebensmittelgewinnung dienen, nicht gegeben werden!
  • Die CBD – Gabe sollte ausgesetzt werden vor Operationen mit Narkose (mindestens 3 Tage vorher).
  • CBD Öl kann auch parallel zu Medikamenten gegeben werden, hierzu jedoch bitte 2 Stunden Abstand halten. Wenn Du unsicher bist, sprich die CBD – Gabe mit Deinem Tierarzt ab. 
haus und hof 5

CBD wirkt unter anderem nachgewiesenermaßen bei:

  • jegliche Art von Stress
  • verschiedenste Schmerzsymtomatiken
  • Arthrose
  • Epilepsie
  • Ataxie
  • Angststörung und posttraumatische Belastungsstörung
  • Depressionen, Zwangsstörungen
  • Entzündungen und Autoimmunerkrankungen
  • Allergien und Asthma
  • Krebserkrankungen
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Diabetes
  • Schädigung von Leber, Nieren, Lunge und Gehirn
  • Herzinfarkt und Herzschädigung
  • psychisch bedingtem Bluthochdruck
  • Akne und anderen Hautkrankheiten

Die Wirkung von CBD:

CBD wirkt antiseptisch, antibakteriell, antipsychotisch, antidepressiv und ist (in der Regel) appetitanregend, auch kann es in Einzelfällen antiviral wirken. Du findest noch mehr Beiträge über CBD für Katzen und Hunde, Pferde und Kleintiere sowie Dosierungsanleitungen im Info Guide. Bitte halte dich in jedem Fall an die Dosierungsanleitungen für Hunde und Katzen (auch für Schafe, Schweine, Ziegen etc.), für Pferde (hier bitte auch für Rinder und andere Großtiere) und für Kleintiere (Meerschweinchen, Kaninchen, Hamster etc.) 

Solltest Du weitere Fragen zu deinem Tier und der Gabe von CBD haben, wende dich bitte an unseren Support! 

CBD wirkt unter anderem nachgewiesenermaßen bei
Was ist Cannabidiol

Was genau ist Cannabidiol eigentlich...

...und wie kann es uns helfen?

In einer 2010 von kalifornischen Wissenschaftlern durchgeführten Gehirnkrebsstudie wurde festgestellt, dass CBD „die hemmenden Wirkungen von THC auf die Proliferation und das Überleben von Glioblastomzellen von Menschen verstärkt.“ Dies bedeutet, dass CBD THC als Antikrebsmittel noch wirksamer macht. Deutsche Forscher berichteten auch im Jahr 2010, dass CBD die Neurogenese, das Wachstum neuer Gehirnzellen, bei erwachsenen Säugetieren stimuliert.(Weiterlesen)

 

Bei diesen Problemen

kann uns CBD u.a. helfen:

  • Schlafstörungen – innere Unruhe – Angststörungen
  • kann entzündungshemmend wirken – Depressionen
  • Multiple Sklerose – Autismus – Epilepsie – Psychose
  • wirkt entspannend – Stress und weiteres…

 

Bei diesen Problemen kann CBD helfen